Titel:

Wildnis in Nordrhein-Westfalen


Logo:

Wildnis in Nordrhein-Westfalen


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Der Wildniswald „Waldreservat Obereimer, Forstbezirk Rumbeck (WG-HSK-0012)“

Gebietsname:

Waldreservat Obereimer, Forstbezirk Rumbeck

Kennung:

WG-HSK-0012

Kreis(e): Hochsauerlandkreis
Gemeinde(n): Arnsberg
Zuständiges Regionalforstamt: LVFA Arnsberger Wald
Naturraum: Bergisches Land, Sauerland
Gesamtfläche: 70,66 ha
Anzahl Teilflächen: 3
Anteil alter Waldstandorte (in %): 100
Schutzstatus: siehe Teilgebiete
Objektbeschreibung: Die Teilflächen des WEG liegen südöstlich von Arnsberg und sind Teil eines ausgedehnten Waldgebietes. Die Bestände sind von naturnahen Hainsimsen-Buchenwäldern mit einem gebietsweise hohen Alt- und Totholzanteil geprägt. Die Buchenbestände sind lokal über 180 Jahre alt.
Weitere Wälder ohne forstl. Nutzung: Birken-Eichenwald westlich des ehemaligen Munitionsdepot lässt keine Nutzung erkennen.
Attraktives Waldbild:
Wanderwege: gut ausgebildetes Wanderwegenetz
Sensible Arten:
Tierart(en): Haselhuhn
Kennung Name Fläche Karte
WG-HSK-0012-01 Waldreservat Obereimer, Forstbezirk Rumbeck 1 - Mühlenbach 15,61 ha Fläche anzeigen
Schutzstatus: vollständig FFH: DE-4514-303 (100%)
Weitere Angaben
zur Teilfläche:
- hoher Alt- und Totholzanteil
- lokal über 180jährige Buchenbestände
- Schwarzspecht
WG-HSK-0012-02 Waldreservat Obereimer, Forstbezirk Rumbeck 2 - Aschenbruch 38,33 ha Fläche anzeigen
Schutzstatus: vollständig FFH: DE-4514-303 (100%)
Weitere Angaben
zur Teilfläche:
- hoher Alt- und Totholzanteil
- westliche Teilbereiche über 200jährige Buchenbestände
- Hohltaube
WG-HSK-0012-03 Waldreservat Obereimer, Forstbezirk Rumbeck 3 - Katzenberg 16,73 ha Fläche anzeigen
Schutzstatus: teilweise FFH: DE-4514-303 (72%)
Weitere Angaben
zur Teilfläche:
- bedingt durch ehemaliges Militärgelände offensichtlich schon seit längerem keine forstliche Nutzung
- Vorkommen sensibler Art (Haselhuhn)
Keine Naturwaldzellen vorhanden.
Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.