Titel:

Wildnis in Nordrhein-Westfalen


Logo:

Wildnis in Nordrhein-Westfalen


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Der Wildniswald „Kottenforst (WG-BN-0002)“

Gebietsname:

Kottenforst

Kennung:

WG-BN-0002

Kreis(e): Bonn
Gemeinde(n): Bonn
Zuständiges Regionalforstamt: RFA Rhein-Sieg-Erft
Naturraum: Niederrheinisches Tiefland u. Koelner Bucht
Gesamtfläche: 179,96 ha
Anzahl Teilflächen: 5
Anteil alter Waldstandorte (in %): 100
Schutzstatus: siehe Teilgebiete
Objektbeschreibung: Die Teilflächen des WEG liegen im Kottenforst südwestlich von Bad Godesberg. Es handelt sich um charakteristische Teilflächen eines seit dem 7. Jahrhundert historisch belegten, großflächiges Waldgebietes mit bedeutenden Vorkommen lindenreicher Stieleichen-Hainbuchenwälder und Buchenwälder mit hohem Altholzanteil und mehr als 250-jährigen Einzelbeständen.
Weitere Wälder ohne forstl. Nutzung:
Attraktives Waldbild: attraktive Einzelbäume / Altbäume als ND ausgewiesen
Wanderwege: durch Wanderwege gut erschlossen
Sensible Arten:
Tierart(en): Zwergfledermaus, Baummarder, Dachs, Schwarzspecht, Mittelspecht, Grauspecht, Gruenspecht, Hohltaube, Nachtigall, Eisvogel, Trauerschnaepper, Kernbeisser, Kammmolch, Springfrosch, Hirschkaefer, Wespenbussard, Uhu, Wildkatze
Kennung Name Fläche Karte
WG-BN-0002-01 Kottenforst 1 44,71 ha Fläche anzeigen
Schutzstatus: vollständig NSG: BN-003 (100%), vollständig FFH: DE-5308-303 (100%)
Weitere Angaben
zur Teilfläche:
- ca.70 % LRT 9160, Teilflächen LRT 9130 und 9110
- Buchen bis zu 180 Jahre, Eichen bis zu 250 Jahre
- wertvolle Totholzstrukturen
- sehr strukturreich
- 6 Brutpaare Mittelspecht
- Schwarzspecht
- Verbreitungsschwerpunkt Kleinspecht (3 Brutpaare)
- besonders wertvoll für Naturerleben
- Hohe Bedeutung für Hirschkäfer
WG-BN-0002-02 Kottenforst 2 14,26 ha Fläche anzeigen
Schutzstatus: vollständig NSG: BN-003 (100%), vollständig FFH: DE-5308-303 (100%)
Weitere Angaben
zur Teilfläche:
- ca.60 % LRT 9110, 40% LRT 9130
- größter zusammenhängender Buchen-Altholz-Komplex im Kottenforst
- Buchen größtenteils bis zu 180 Jahre alt, 1,3 ha Altholzinsel mit bis zu 250 Jahre alten Buchen
- wertvolle Totholzstrukturen
- sehr strukturreich
- 3 Brutpaare Mittelspecht
- ein Brutrevier Grauspecht,
- Schwarzspecht
- besonders wertvoll für Naturerleben
- Hohe Bedeutung für Hirschkäfer
- herausragende Bedeutung für Repräsentanz
- Hohe Bedeutung für Naturerleben (rel. ortsnahe ruhige Lage)
WG-BN-0002-03 Kottenforst 3 41,89 ha Fläche anzeigen
Schutzstatus: vollständig NSG: BN-003 (100%), vollständig FFH: DE-5308-303 (100%)
Weitere Angaben
zur Teilfläche:
- ca.80 % LRT 9160
- 120 bis 180 Jahre Eichen und Buchen
- zahlreiche Buchen-Überhälter über Buchen-Naturverjüngung
- sehr wertvolle Totholzstrukturen in alten Buchen
- sehr strukturreich
- 2 Brutpaare Mittelspecht (hier brütet Mittelspecht in Buchen!)
- 3 Brutpaare Schwarzspecht
- Vorkommen Hohltaube, Kleinspecht, Grünspecht
WG-BN-0002-04 Kottenforst 4 54,41 ha Fläche anzeigen
Schutzstatus: vollständig NSG: BN-003 (100%), vollständig FFH: DE-5308-303 (100%)
Weitere Angaben
zur Teilfläche:
- ca. 75 % LRT 9160, ca. 3 % LRT 9110
- großflächig bis zu 200 Jahre alte Eichen, Buchen bis zu 140 Jahre
- größtes zusammenhängendes Eichen-Altholz im Kottenforst
- wertvolles Totholz
- sehr strukturreich
- einer der Verbreitungs¬schwerpunkte des Mittelspechtes mit 11 Brutpaaren
- Brutvorkommen von Wespenbussard, Hohltaube
- Brutverdacht Uhu
- Hohe Bedeutung für Hirschkäfer
WG-BN-0002-05 Kottenforst 5 24,69 ha Fläche anzeigen
Schutzstatus: vollständig NSG: BN-003 (99%), vollständig FFH: DE-5308-303 (100%)
Weitere Angaben
zur Teilfläche:
- ca. 80 % LRT 9160
- größtenteils bis zu 250 Jahre Eichen ca. 90 % über 180jährige Eichenbestände,
- mehrere Reviere Mittelspecht
- alter Brutplatz Wespenbussard
- rel. starke Belastung durch Verkehrslärm
Gebietsname NWZ (Nr.):

Oberm Jägerkreuz (7)

Gebietsname NWZ (Nr.):

Probstforst (54)

Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.