Titel:

Wildnis in Nordrhein-Westfalen


Logo:

Wildnis in Nordrhein-Westfalen


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Der Wildniswald „Königsforst (WG-K-0002)“

Gebietsname:

Königsforst

Kennung:

WG-K-0002

Kreis(e): Rheinisch-Bergischer Kreis
Gemeinde(n): Roesrath
Zuständiges Regionalforstamt: RFA Rhein-Sieg-Erft
Naturraum: Bergisches Land, Sauerland
Gesamtfläche: 114,46 ha
Anzahl Teilflächen: 4
Anteil alter Waldstandorte (in %): 100
Schutzstatus: siehe Teilgebiete
Objektbeschreibung: Bedeutendes altes Waldgebiet auf der rheinischen Mittelterrasse mit großen Buchen- und Eichenmischwäldern, z.T. auch größeren Kiefern- und Fichtenanteilen. Aufgrund des Alters, der Geschlossenheit der Waldlandschaft und der teilweise noch naturnahen Bachläufe mit ihren begleitenden Bacherlenwäldern zählt der Königsforst zu den Kernflächen eines europäischen Waldbiotopverbundsystems. Es handelt sich um ein bedeutendes geschlossenes Waldgebiet an der Nahtstelle zwischen Flachland und Bergland. Die Bedeutung des Gebietes resultiert - neben Alter, Flächengröße und Geschlossenheit - aus der naturraumtypischen Vielfalt mit ausgedehnten Eichenmischwäldern auf Sand im Wechsel mit sauren Buchenwäldern sowie einen in Teilen naturnahen Fließgewässersystem mit Sandbächen, streckenweise begleitet von schönen Bacherlenwäldern.
Weitere Wälder ohne forstl. Nutzung:
Attraktives Waldbild: Erschließung für das Naturerleben im Rahmen des regionale2010-Projektes "Naturerbe Wahner Heide - Königsforst durch Schaffung von Infoportalen (Forsthaus Steinhaus)
Wanderwege: dichtes Wanderwegenetz
Sensible Arten:
Tierart(en): Schwarzspecht, Mittelspecht, Grauspecht
Kennung Name Fläche Karte
WG-K-0002-01 Königsforst 1 6,22 ha Fläche anzeigen
Schutzstatus: vollständig NSG: GL-038 (100%), vollständig FFH: DE-5008-302 (100%)
Weitere Angaben
zur Teilfläche:
Der Königsforst ist Bestandteil des Zielartenbasierten Biotopverbundes Mittelspecht des LANUV.

Teilfläche 1 (6 ha):
- Stieleiche 163 Jahre
- 2 Mittelspechtreviere
- LRT 9110
WG-K-0002-02 Königsforst 2 58,04 ha Fläche anzeigen
Schutzstatus: vollständig NSG: K-020 (100%), vollständig FFH: DE-5008-302 (100%)
Weitere Angaben
zur Teilfläche:
Der Königsforst ist Bestandteil des Zielartenbasierten Biotopverbundes Mittelspecht des LANUV.

Teilfläche 2 (58 ha):
- überwiegend LRT 9110
- bis zu 204-jährige Stieleichen
- Schwarzspecht und 4 Mittelspecht-Brutreviere
WG-K-0002-03 Königsforst 3 29,60 ha Fläche anzeigen
Schutzstatus: vollständig NSG: GL-038 (100%), vollständig FFH: DE-5008-302 (100%)
Weitere Angaben
zur Teilfläche:
Der Königsforst ist Bestandteil des Zielartenbasierten Biotopverbundes Mittelspecht des LANUV.

Teilfläche 3 (30 ha):
- Brutrevier des Mittelspechtes und des Schwarzspechtes
- LRT 9110
- > 120 jährige Buchen-Eichenbestände (RBu 148 und 153 jährig, SEi 173 jährig)
- räumliche Nähe zum geplanten Infoportal Steinhaus als Naturerlebnismöglichkeit / Anschauungsfläche
WG-K-0002-04 Königsforst 4 20,59 ha Fläche anzeigen
Schutzstatus: vollständig NSG: K-020 (100%), vollständig FFH: DE-5008-302 (100%)
Weitere Angaben
zur Teilfläche:
Der Königsforst ist Bestandteil des Zielartenbasierten Biotopverbundes Mittelspecht des LANUV.

Teilfläche 4 (21 ha):
- 3 Mittelspechtreviere, 1 Schwarzspechtrevier
- 175 - 205 jährige Traubeneiche
- LRT 9110
Gebietsname NWZ (Nr.):

Großer Steinberg (74)

Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.