Titel:

Wildnis in Nordrhein-Westfalen


Logo:

Wildnis in Nordrhein-Westfalen


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Der Wildniswald „Buchenwälder Heinrich-Bernhard-Höhle (WG-MK-0004)“

Gebietsname:

Buchenwälder Heinrich-Bernhard-Höhle

Kennung:

WG-MK-0004

Kreis(e): Maerkischer Kreis
Gemeinde(n): Plettenberg
Zuständiges Regionalforstamt: RFA Kurkölnisches Sauerland
Naturraum: Bergisches Land, Sauerland
Gesamtfläche: 37,30 ha
Anzahl Teilflächen: 1
Anteil alter Waldstandorte (in %): 100
Schutzstatus: siehe Teilgebiete
Objektbeschreibung: Das WEG befindet sich östlich der Ortschaft Lettmecke und liegt in einem großen südwestexponierten, altersheterogenen Hainsimsen-Buchenwaldkomplex mit Waldmeister-Buchenwald. Im Norden der Fläche stockt auf einem mäßig steilen Nordhang ein 133-jähriger Buchenhochwald mit mittlerem bis starken Baumholz.Im Gebiet befinden sich zahlreiche Höhlen, Felsen und gebietsweise Hangschuttwald.
Weitere Wälder ohne forstl. Nutzung:
Attraktives Waldbild: Mit seinen Sonderbiotopen (Höhleneingänge, Felsen, Felswald, Hangschuttwald) und dem Altholz im Norden ist der Wald sehr attraktiv für Wanderer und naturkundliche Interessierte.
Wanderwege: Die Buchenwälder sind gut erschlossen durch einen vom Wanderparkplatz südlich Sonneborn ausgehenden Rundwanderweg, der die Buchenwälder mehrmals quert. nnt
Sensible Arten:
Tierart(en): Fledermaus (unbestimmt),
Kennung Name Fläche Karte
WG-MK-0004 Buchenwälder Heinrich-Bernhard-Höhle 37,30 ha Fläche anzeigen
Schutzstatus: k.A.
Weitere Angaben
zur Teilfläche:
- Ca. 80 % LRT 9110, ca. 1 % LRT 9130;
- Mittelalte bis alte Buchenwälder,
- besonders attraktiv durch Höhleneingänge, Felsen, Felswald und Hangschuttwald;
- 11,5 ha (31 %) Rotbuchenwald (9110) über 120 Jahren (133 jähriger Rotbuchenwald) ;
- Gut erschlossen mit Wanderwegen
Keine Naturwaldzellen vorhanden.
Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.